Die letzte Rettung

Es war für Timo bisher ein sehr bescheidenes Jahr, viel Arbeit, viel Stress, wenig Zeit zum fischen und wenn die Ruten dann mal im Wasser waren lief es auch nicht rund. Doch diese Wochenende sollte es besser laufen, Christian bereitete eine Stelle an der Elbe für Kevin, Fritze und Timo vor was natürlich ein riesen Vorteil ist, wenn unter der Woche schon etwas Futter ins Wasser kommt. Was sich auch sofort bestätigte, Fritze hatte schon nach gefühlten 10min. den ersten Lauf. In weiter Ferne sah man den Fisch an der Oberfläche ein schöner Schuppi, leider hat am Ende der Fisch gewonnen, Aussteiger. Danach wurde es aber ruhiger, erst in der Nacht kam wieder Bewegung auf, Timo wurde vom Dauerton aus dem Schlaf gerissen und konnte nach kurzer Zeit, danke Kevin´s Hilfe, einen fetten Schuppi auf die Matte legen. Satte 18Kg, ein makelloser Fisch auf den ersten Blick, auf dem zweiten sieh man seine geteilte Brustflosse und wer weiß ob diese Flosse nicht irgendwann wieder auf einem Foto auftaucht…

 

Menü schließen